Steckdose

Dieses Jahr stehen sehr viele runde Geburtstage und große Feste in der Familie an.
Den Anfang macht mein Onkel mit seinem 50. Geburststag.

Ich glaube seinen Beruf könnt ihr alle erraten 😉

Leider war ich am Ende so knapp dran mit aufhübschen, Kinder fertig machen usw. das ich keine Zeit mehr für schöne Fotos hatte.

Aber dafür gibt es weiter unten ein neues Rezept für euch und zwar für eine Prinzregenten Torte !




Prinzregenten Torte

Zutaten für den Teig
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 250g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 gestr. TL Backpulver

Zutaten für die Füllung
  • 1 Pck Puddingpulver Schokolade
  • 1 EL Backkako
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 250 g Butter
  • Rum

Zubereitung:

Zuerst kocht ihr am besten den Schokopudding, denn der muss komplett abgekühlt sein für die Herstellung der Tortenfüllung.
Mischt das Puddingpulver mit Zucker und Backkao und rührt es mit etwas von der kalten Milch an. Die restliche Milch bringt ihr zum Kochen und rührt das Puddingpulver ein. Lasst den Pudding 1 min unter ständigem Rühren aufkochen und gebt ihn dann in eine Schüssel. Legt Frischhaltefolie direkt auf den Pudding, dann bekommt er keine Haut. Legt die Butter schon mal daneben, dann hat beides nachher Zimmertemperatur.

Heizt nun den Backofen vor auf 220°C Ober-/Unterhitze.
Gebt die Butter in eine Rührschüttel und rührt sie mit Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig. 
Die Eier rührt ihr nacheinander unter. Zum Schluss mischt ihr Mehl, Speisestärke und Backpulver, siebt es über den Teig und rührt es unter.

Nun nehmt ihr euch einen Springformboden ( keinen Ring drum ), legt ihn mit Backpapier aus und streicht ca 2 EL des Teiges darauf und backt ihn ca 7 min. Die Böden sollten hellbraun sein.
Den fertigen Boden sofort auf ein Rost stürzen und auskühlen lassen
Backt nun weitere 7 Böden, sodass ihr am Ende 8 dünne Böden habt.
Ich habe die Böden alle einzeln gebacken, weil die Böden bei Ober-/Unterhitze fluffiger geworden sind. 

Gebt die Butter in eine Rührschüssel und schlagt sie mind. 10 min weißschaumig auf.
Jetzt könnt ihr den erkalteten Pudding löffelweise unter die Butter rühren, bis ihr eine schöne cremige Buttercreme habt. Zum Schluss rührt ihr noch je nach Geschmack einen guten Schuss Rum unter.


Legt den ersten Boden auf eure Tortenplatte und bestreicht ihn dünn mit der Buttercreme, legt den nächsten Boden und auf verfahrt so mit allen 8 Böden. Der oberste Boden wird nicht bestrichen.
Streicht zum Schluss die Torte am Rand mit der Creme ein.
Stellt die Torte jetzt erstmal etwas kalt. 

Klassisch wird die Torte nun mit einem Schokoguss überzogen.

Wollt ihr sie für eine Motivtorte nutzen, füllt ihr nur die Böden und streicht die Torte außen komplett mit Ganache ein und könnt dann ganz normal eindecken. Außerdem habe ich sie vor dem einstreichen noch etwas gerade geschnitten.

Vor dem Verzehr sollte die Torte mind. 24 Stunden durchziehen.

Für die Steckdose mit den Maßen 30x30 cm, habe ich den Teig 4x angerührt und jeweils 3 Böden aus einer Menge Teig gebacken. Die Füllung habe ich in 3-facher Menge angerührt und das hat dicke gereicht, weil ich außen nicht eingestrichen habe.

Die Torte ist ideal für eine Motivtorte weil sie nach dem Kühlen schön stabil ist und auch in kleinere Stücke geschnitten werden kann.
Außerdem ist sie super schön fluffig und cremig. Ich habe selten so viel Lob für den Geschmack einer Torte bekommen.
Probiert es aus !


Süße Grüße, Nicole


Ninjago

Da dachte ich das wird ein "schnelles" Törtchen und dann muss ich feststellen, dass Falten legen viiiiel schwieriger ist als glatt eindecken *lach*




Im Inneren steckt der Schoko-Wunderkuchen gefüllt mit Schokocreme und Bananen.

Süße Grüße, Nicole



Tauftorte Regenbogenfisch

Gestern durfte ich eine Tauftorte mit einem ganz tollen Thema machen, der Regenbogenfisch <3
Ich habe mich so ein bisschen spontan verliebt......

Leider kommt der Glitzer auf den Fotos nicht so rüber, nur die Glitzerschuppen kann man erkennen.





Die Torten sind 25 cm und 15 cm und mit einer luftigen Mousse au Choclate gefüllt.


Süße Grüße, Nicole




Monster Alarm !

Da hat sich doch zu Leons 6. Geburtstag ein kleines, freches Monster eingeschlichen.....
wobei süß ist es ja auch ;-)




Der Kuchen hat einen Durchmesser von 18 cm und eine Höhe von 15 cm.
Dafür habe ich die Sacher Torte Oma Buchholz 2x gebacken und mit Aprikosenkonfitüre eingestrichen gestapelt.
Die Augen sind Cake Pops, die aus den Abschnitten des Kuchens, verknetet mit Ganache, geformt habe. Die Idee fand ich total super !

Süße Grüße, Nicole


80 Alaaf !!!!!!!!!!!!

Am 11.11. geboren und mit 80 immer noch so jeck eine Karnevalsparty zu schmeißen.... das verdient eine kunterbunte Konfetti-Torte !





Die Torten sind 25 und 15 cm groß und reichen für ca 40 Personen.
Im Inneren steckt wie immer der Wunderkuchen mit Zitrone und Mascarpone-Lemon-Curd-Creme.

Süße Grüße, Nicole

Topmodel

Der 8. Geburtstag meiner Nichte stand ganz unter dem Motto "Topmodel"




Gewünscht war ein saftiger Zitronenkuchen und da habe ich mal ein bisschen rumprobiert um einen so richtig saftigen und zitronigen Kuchen hinzubekommen !
Und ich kann euch sagen, der Kuchen war sowas von saftig und ich glaube zitroniger geht es nicht.

Wollt ihr das Rezept haben ?

Süße Grüße, Nicole



Schildkröte

"Tante Nici, ich hätte gerne eine Schildkröte als Torte"
Wenn das Patenkind so klare Wünsche äußert, muss die Tante natürlich ran ;-)

Da die Family so ungern an 3d Torte geht, habe ich mich für eine Unterwasserwelt mit einer Schildkröte entschieden.







Die Schildkröte findet jetzt in der Vitrine neben den Bärchen von ihrer Taufe, den Vögelchen usw. ihren Platz.

Im Inneren versteckt sich das Schoko-Wunderrezept und eine Abwandlung der Himbeer-Schoko-Schichttorte.

Die Torte war 15 cm hoch ( plus Deko ) und 23 cm im Durchmesser.

Süße Grüße  Nicole



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...